Eine Kerze für die syrischen Kinder

Papst unterstützt Adventskampagne von „Kirche in Not“

Rom/München (PI/DT) Am ersten Adventssonntag hat Papst Franziskus beim Angelusgebet auf dem Petersplatz in Rom eine große Kerze im Gedenken an die syrischen Kinder entzündet, die besonders unter Krieg und Terror leiden. Er schloss sich damit der Advents-Aktion „Kerzen für den Frieden in Syrien“ an, mit der das weltweite katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ zu Gebet und Hilfe für Syrien aufruft.

„Diese Flammen der Hoffnung mögen die Dunkelheit des Krieges vertreiben“, sagte Franziskus laut Vatican News. „Lasst uns beten und den Christen helfen, als Zeugen der Barmherzigkeit, Vergebung und Versöhnung im Nahen Osten zu bleiben.“ Vor allem die Kinder in Syrien würden schon seit acht Jahren „vom Krieg gequält“, so der Papst.

Die Kerze, die Franziskus entzündete, zeigte rund 40 Porträtfotos von syrischen Kindern und Jugendlichen, das Logo von „Kirche in Not“ und das Symbol der Adventsaktion: eine Taube, deren Flügel eine Kinderhand bildet, und die Aufschrift „Frieden für die Kinder – Syrien 2018“ in englischer Sprache. Die Kerze wurde von einem Kunsthandwerker aus Damaskus angefertigt und von der Ordensfrau Schwester Annie Demerjian am Vortag dem Papst übergeben. Sie setzt sich in Damaskus und Aleppo für Kinder, alte und kranke Menschen ein. „Kirche in Not“ unterstützt die Ordensfrau und ihr Team seit vielen Jahren.

Bereits in der Woche vor dem ersten Advent hatten sich mehr als 50 000 Kinder verschiedener Religionen an der Kerzenaktion beteiligt. In Schulen und Gemeindehäusern entzündeten sie Lichter, beteten um Frieden und malten Bilder mit ihren Zukunftshoffnungen. Die Aktion fand unter anderem in Damaskus, Aleppo und Homs statt – Städte, die besonders schwer vom Krieg betroffen sind.

„Kirche in Not“ lädt Menschen weltweit dazu ein, sich dem Appell der syrischen Kinder anzuschließen und im Advent Lichter für den Frieden zu entzünden.

Weitere Artikel
Die Karmelitinnen von Charkiv wollen so bald wie möglich wieder in ihr Kloster zurück.
07.08.2022, 13  Uhr
Barbara Stühlmeyer
Die Päpstlichen Missionswerke sind nicht eine Erfindung vatikanischer Strategen, sondern entspringen dem Charisma und Genie einer jungen Frau.
22.05.2022, 07  Uhr
Karl Wallner
Der Tod des jungen ägyptischen Priesters Steven Labat bewegt tausende von Menschen. Einige sehen in dem talentierten Schauspieler und Tänzer bereits einen Heiligen unserer Zeit.
13.06.2022, 15  Uhr
Markus Zurl
Themen & Autoren
Adventssonntage Frieden und Friedenspolitik Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Ordensschwestern Papst Franziskus Päpste Terrorismus Totengedenken

Kirche

Das deutsche Ergebnis der Befragung zur Weltbischofssynode zeigt: Mit dem Synodalen Weg können Gremien Monologe führen, aber keine jungen Leute hinter dem Ofen hervorlocken.
09.08.2022, 11 Uhr
Regina Einig
„Du sollst dir kein Bild von Gott machen“ – oder doch? Der Bilderstreit des achten und neunten Jahrhunderts.
09.08.2022, 19 Uhr
Christoph Münch
Beeindruckendes Buch: Andreas Sturm beschreibt seinen Weg zum Austritt aus der katholischen Kirche mit schonungsloser Ehrlichkeit. Ein Spiegel der Kirche unserer Tage.
06.08.2022, 07 Uhr
Peter Winnemöller