MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Familienbande

„Alles war anders“

Martin Simons macht sich im Roman „Beifang“ auf die Suche nach familiären Wurzeln im Ruhrgebiet.
Zeche Zollverein
Foto: Marcel Kusch (dpa) | Um die Wahrheit einer Familie ans Licht zu fördern, braucht man keine Zeche, nur Sensibilität und Engagement.

Beifang ist nicht nur ein Stadtteil von Selm, einer Stadt am nördlichen Ruhrgebiet, „Beifang“ heißt auch der neue Roman von Martin Simons. Einem Schriftsteller mittleren Alters, der vor drei Jahren mit einer persönlichen Krankengeschichte („Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon“) literarisch für Aufsehen sorgte. Der präzise, einfühlsame und glaubwürdige Schreibstil bestach schon damals, ebenso die gut konstruierte Handlung.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben