Filmfest München zeigt Filme aus China

Mit dem französischen Sozialdrama „Die Klasse“ wird morgen das 26. Filmfest München eröffnet. Bis zum 28. Juni können die Besucher mehr als 230 Filme aus aller Welt sehen, darunter Spiel- und Fernsehfilme, aber auch Dokumentationen. Neben Werken aus Europa, Lateinamerika und den USA richtet das Festival in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf chinesische Filme. DT/dpa

Themen & Autoren

Kirche