Es regnet in die „Van-Gogh- Kirche“ in Auvers-sur-Oise

Vincent Van Gogh (1853–1890) machte sie weltberühmt – nun regnet es in die Marienkirche von Auvers-sur-Oise. Wie französische Zeitungen berichteten, ist das Dach der Kirche aus dem 12. Jahrhundert undicht. Für einen ersten Bauabschnitt würden rund 115 000 Euro benötigt, insgesamt bis 2020 rund 600 000 Euro, hieß es. Van Gogh verbrachte die letzten 70 Tage seines Lebens in Auvers-sur-Oise in der Region Ile-de-France. In dieser Zeit malte er auch die frühgotische Kirche Mariä Himmelfahrt. Das Bild befindet sich heute im Musee d'Orsay in Paris. DT/dpa

Themen & Autoren

Kirche