Corona

Den Coronamaßnahmen fehlt die Logik und die rechtliche Grundlage

Der Kampf gegen die Pandemie entgleitet, meint die Publizistin Birgit Kelle. Es fehlt nicht nur an Logik und Rechtssicherheit. Es geht gegen die Freiheit der Menschen. 
Leere Schulen
Foto: Sebastian Gollnow (dpa) | Angesichts leerer Klassenzimmer, da ohnehin kein Präsenzunterricht stattfindet, sieht Birgit Kelle die Debatte um Testpflicht für Schüler als Scheindebatte.

Mangelnde Logik und mangelnde rechtliche Basis vieler einzelner Regierungsmaßnahmen in der Pandemiebekämpfung prangert die Publizistin Birgit Kelle in ihrer nächsten Kolumne „Ungeschminkt“ in der kommenden Ausgabe der Tagespost an. Dabei moniert die Bestsellerautorin, dass man für normale Fragen bereits zum Querulanten gestempelt wird.

Eine Debatte ohne Realitätsbezug

Lesen Sie auch:

Konkret moniert die Autorin die Phantomdebatte und Tests für Schüler, da es im Augenblick ohnehin keinen Präsenzunterricht gebe. Geplante nächtliche Ausgangssperren träfen nächtliche Spaziergänger und Jogger, die auf einsamen Straßen und Wegen etwas für die Gesundheit tun. Dass die Unlogik und Unsinnigkeit der erfolgten Maßnahmen keineswegs nur die Sicht notorischer Nörgler sei, bringt die Kolumnistin auf den Punkt, indem sie betont, seit über einem halben Jahr hänge gefühlt jeder zweite Gerichtsfall an Corona. Ferner übt Kelle Kritik an der geplanten Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes. Die Autorin erkennt darin Maßnahmen, die gegen das Subsidiaritätsprinzip gerichtet seien. DT/pwi

 

Lesen Sie in der nächsten Kolumne „Ungeschminkt“ in der kommenden Ausgabe der Tagespost, warum die Autorin Birgit Kelle ernste Gefahren für die Freiheit sieht. 

Weitere Artikel
Depression bei Kindern
Ungeschminkt
Wenn Kinder nicht mehr leben wollen Premium Inhalt
Tabu: Suizidgedanken und Suizide von Kindern und Jugendlichen: Die strikte Einhaltung des Datenschutz gefährdet in diesem Land Menschenleben und geht stur über Lebensschutzbelange hinweg.
11.07.2021, 13  Uhr
Birgit Kelle
Kruzifix
Identitätsverlust
Wo bleibt die Hoffnung?  Premium Inhalt
Viele Menschen sind irritiert vom derzeitigen Auftreten einiger Amtsträger der Kirche: Ihnen wirft man zuviel Staatsnähe und Anpassung an den Zeitgeist vor.
26.06.2021, 11  Uhr
Tobias Klein
Themen & Autoren
Vorabmeldung Bestsellerautoren Birgit Kelle Covid-19 Debatten Freiheit Grundrechte Kolumnisten und Kolumnistinnen Publizistinnen und Publizisten Schulen

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer