Ägypten mit Bibelversen gegen den IS-Terror

Nach der Ermordung 21 ägyptischer Christen durch die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in Libyen hat die Ägyptische Bibelgesellschaft ein Faltblatt mit Bibelversen für die Christen ihres Landes herausgegeben. Die Publikation soll an die biblische Botschaft von der Liebe Gottes, aber auch vom Leiden und der Hoffnung der Christen erinnern, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft am Freitag in Stuttgart mit. Zitiert wird beispielsweise ein Jesus-Wort aus dem Johannes-Evangelium (Kapitel 16, Vers 2): „Es kommt aber die Zeit, dass, wer euch tötet, meinen wird, er tue Gott einen Dienst darum.“ Auf dem Faltblatt ist den Angaben zufolge ein Bild aus dem Video der Terrorgruppe zu sehen. Es zeigt die ägyptischen Christen in orangefarbenen Overalls, wie sie von den schwarz gekleideten und maskierten Tätern an einem Strand entlang geführt werden. Ein Gedicht zum Bild endet mit den Sätzen: „Eine Frage: Wer fürchtet den anderen? Die Reihe in Orange, die das Paradies geöffnet sieht? Oder die Reihe in Schwarz mit Gedanken – böse und zerbrochen?“ Die Ägyptische Bibelgesellschaft ist die größte nationale Bibelgesellschaft im arabischen Raum. DT/epd

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer