Musik

Abba kommen zurück als unsterbliche Stars

Abba sind wieder da. Nach vierzig Jahren melden sich den Schweden zurück. Ein einmaliges Konzertprojekt ist in Arbeit.
Die neue Abba-Show
Foto: Jens Kalaene (dpa-Zentralbild) | Beim Abba-Event "Abba Voyage" wurde ein neues Album und eine Hologramm-Show der Band Abba angekündigt.

Gedanken über unsterbliche Stars, Unsterblichkeit und warum man in den besten Jahren unsterblich sein möchte, stehen im Mittelpunkt eines Essays über das Comeback der Gruppe Abba. Mit einem sensationell designten Comeback melden sich die vier Schweden nach vierzig Jahren zurück.

Lesen Sie auch:

Sie kommen nicht nur mit der bekannt guten Musik, die man mit zwei neuen Titeln schon hören kann. Das ganze Album folgt später im Jahr. Sie zeigen auch, wie man mit modernster Technik ein beeindruckendes Konzert auf die Beine stellt. Damit ergeben sich aber auch Fragen.

Avatare statt Abba

Was bedeutet es, wenn Künstler sich Avatare schaffen und diese für sich auftreten lassen. Welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn derartige Techniken in den Kulturbetrieb vordringen wird im Essay beleuchtet. Die Innovation von Abba wirft weitere Fragen auf. Andere Projekte in der Kultur gehen in ähnliche Richtungen. Auch in Bonn versuchte man einen anderen Künstler unsterblich werden zu lassen. Eine KI sollte eine Sinfonie komponieren. Das Ergebnis war eher ernüchternd. DT/pwi

 

Lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Tagespost einen Essay zu unsterblichen Stars und warum mit etwas Wartezeit Beethoven selber seine zehnte Sinfonie dirigieren könnte.

Weitere Artikel
Abba kündigen neues Album an

Altern, „ABBA“ bitte unsterblich werden Premium Inhalt

Digitaltechnik macht es möglich: Die schwedische Popband ist seit 40 Jahren getrennt – im nächsten Jahr werden die vier als Avatare auftreten. Eine wegweisende Pionierleistung?
17.10.2021, 09  Uhr
Peter Winnemöller
Bernarda Bruno
Berlin

„Die weibliche Form von Stevie Wonder“ Premium Inhalt

Die blinde Sängerin Bernarda Bruno belegte bei „The Voice of Germany“ den fünften Platz. Wir stellen die Künstlerin vor, die sich mit ihrer Musik unter anderem für den Lebensschutz einsetzt.
15.11.2020, 11  Uhr
Veronika Wetzel
Themen & Autoren
Vorabmeldung Abba Arbeit und Beruf Essays Innovation Künstlerinnen und Künstler Musik Sinfonien Stars

Kirche

Eröffnung der zweijährige Weltsynode im Vatikan
IM BLICKPUNKT

Für eine Kirche, die anders ist Premium Inhalt

Die bis 2023 dauernde Weltsynode beginnt mit der größten Befragung der Menschheitsgeschichte. Über die Gründe für diesen vom Papst gewollten Prozess kann man nur spekulieren.
16.10.2021, 17 Uhr
Guido Horst