MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt

Durch Bilder den Glauben verstehen

In Würzburg eine Podiumsdiskussion mit Bischof Friedhelm Hofmann zu „Liturgie und Kunst“. Von Alexander Riebel
"Brotvermehrungsaltar" (2011) von Pater Meinrad Dufner OSB
Foto: Jessica Krämer | Stand im Mittelpunkt des Abends zu „Liturgie und Kunst“ im Würzburger Burkardushaus: Der „Brotvermehrungsaltar“ (2011) von Pater Meinrad Dufner OSB zeigt bildlich die Elemente der Eucharistie und Gastfreundschaft.

Solange Menschen atmen, werden sie Bilder brauchen.“ Unter diesem Motto stand am Sonntagabend eine Podiumsveranstaltung im Burkardushaus des Bistums Würzburg. Zum neunten Mal hatte der Priester und Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg, Martin Stuflesser, zu einer Gesprächsrunde zur „Liturgie der Zukunft“ eingeladen. Diesmal ging es um das Verhältnis von Liturgie und Kunst. Die religiöse Bildwelt spielte an diesem Abend eine besondere Rolle, denn der Gottesdienst ist nicht nur von der Kunst geprägt, sondern selbst eine Kunstform, eine „Ars celebrandi“, wie es in der Einladung hieß.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben