Papst plant globalen Bildungspakt

Papst Franziskus will einen weltweiten Bildungspakt ins Leben rufen. Dieser sei notwendig, um „reife Menschen zu formen, die in der Lage sind, Spaltungen und Gegensätze zu überwinden“, heißt es in einer vom Vatikan veröffentlichten Botschaft. Darin kündigt das Kirchenoberhaupt für 14. Mai 2020 im Vatikan eine internationale Veranstaltung zur „Wiederherstellung des globalen Bildungspakts“ an. Demnach sollen sich dabei Vertreter verschiedener Religionen, internationaler Organisationen und Hilfswerke, Wissenschaftler, Erzieher und Experten verschiedener Fachbereiche sowie junge Leute, Sportler, Künstler und Politiker über die „Zukunft des Planeten“ austauschen und einen „Global Compact on Education“ unterzeichnen. Dazu ist in Abu Dhabi ist am 4. Februar 2020 ein Kongress zum „Dokument über menschliche Brüderlichkeit“ geplant. DT/KNA

Weitere Artikel
Das Ehrenoberhaupt der weltweiten Orthodoxie missbilligt das Agieren des russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill im Krieg Russlands gegen die Ukraine.
01.05.2022, 14  Uhr
Meldung
Der Moskauer Patriarch deutet den Krieg als „Verteidigung unseres Vaterlands“ gegen die globalen Machtzentren und betet für Russlands Armee.
26.04.2022, 09  Uhr
Meldung
Dieses Zeichen der Zeit ist an Eindeutigkeit kaum zu überbieten: Papst Franziskus wird Russland und die Ukraine am 25. März dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen.
16.03.2022, 17  Uhr
Regina Einig
Themen & Autoren
Internationalität und Globalität Papst Franziskus Päpste Religionen Religiöse und spirituelle Oberhäupter Vatikan

Kirche

Auch für die Ukraine kann man das Undenkbare denken. Die Liturgie und der Papst, der Umbau der Gesellschaft und eine Philosophie des Weines finden sich in der neuen Ausgabe der Tagespost.
06.07.2022, 17 Uhr
Redaktion
Eine Franziskanerinnenkongregation aus Kamerun ist bereit, ins Berliner Kloster St. Gabriel einzuziehen. Dadurch würde die Umwidmung der Anlage für säkulare Zwecke verhindert.
06.07.2022, 14 Uhr
Vorabmeldung
Der heilige Anselm von Canterbury (1033–1109 wollte die Vernünftigkeit des Glaubens der Kirche erweisen. 
06.07.2022, 07 Uhr
Marius Menke
Der vom Synodalem Weg geplante Synodale Rat stößt auf dezidierte Kritik. Laut Kardinal Kasper zerstört ein solches Gremium die Struktur, „die Christus für seine Kirche gewollt hat“.  
05.07.2022, 10 Uhr
Dorothea Schmidt