MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt JUNGE FEDERN

So entdeckte ich den verborgenen christlichen Sinn des Lebens

Auch in einem hedonistischen Umfeld kann sich einem das Universum des Glaubens erschließen. Aber es braucht einen „Augenöffner“. Geschichte einer Umkehr.
Pilger auf dem Weg nach Chartres
Foto: Julien Mattia / Le Pictorium (imago stock&people) | Der Pilgerweg von Paris nach Chartres ist ein Symbol für unseren Weg auf Erden. Die Kathedrale von Chartres mag beeindruckend sein, sie ist nichts im Vergleich zur Herrlichkeit des Himmels.

Kürzlich malte ein Priester in seiner Predigt das passende Bild vom Pilgern hier auf Erden zu unserem letzten Ziel, dem himmlischen Jerusalem. Als Beispiel nannte er die Wallfahrt nach Chartres, bei der jedes Jahr mehr als 10.000 junge Katholiken den 100 Kilometer langen Fußmarsch auf sich nehmen. Ziel ist die gotische Kathedrale von Chartres, ein beeindruckendes Bauwerk aus dem christlichen Hochmittelalter.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich