Veranstaltungen im Oktober 2018

Nachlass von Kardinal Meisner

Ein Großteil des Nachlasses des verstorbenen Kölner Erzbischofs Joachim Kardinal Meisner ist bereits versteigert worden. Gegen einen freiwilligen Beitrag werden weitere Gemälde, Figuren, Grafiken, Porzellan, Glas und Volkskunst mit religiösen Bezügen nach Schlesien, Thüringen, Berlin und Osteuropa angeboten – bevorzugt an Freunde und Verehrer des verstorbenen Kardinals.

Benefiz-Markt am 29. Oktober 2018 von 9–17 Uhr in der Kölner Kirche St. Mariä Himmelfahrt, Marzellenstr. 32.

Eucharistisches Wunder von Liegnitz

Pfr. Andrzej Ziombra wird kommenden Sonntag einen Einkehrtag halten und an das eucharistische Wunder in Liegnitz/Polen erinnern, das sich am 25. Dezember 2013 in der Pfarrei St. Jacek zugetragen hat. Der Bischof von Liegnitz hat die Verehrung der Reliquie, die in der Pfarrkirche von St. Jacek ausgestellt ist, genehmigt.

Einkehrtag Wallfahrtskirche Maria Rosenberg am 28.10.2018 um 10 Uhr.

Weitere Artikel
Sollen die Kompositionen von Winfried Pilz und Pater André Gouzes OP aus dem liturgischen Gesang verschwinden? Die Missbrauchsdebatte wirft eine alte Frage auf.
18.07.2022, 11  Uhr
Barbara Stühlmeyer
Antonius von Padua (1195–1231) wollte in die Mission gehen. Doch der heiligen Franz von Assisi bestimmte ihn für die theologische Ausbildung seiner Ordensbrüder.
08.05.2022, 09  Uhr
Carlos Kardinal Amigo Vallejo OFM
Eine im Sommer 1572 profanierte, heute noch unversehrte Hostie wird in El Escorial nahe Madrid jedes Jahr öffentlich verehrt.
03.10.2022, 07  Uhr
José García
Themen & Autoren
Erzbischöfe Joachim Kardinal Meisner Kardinäle Volkskultur Wunder

Kirche

Dokument soll von flämischen Bischöfen zurückgezogen werden. Kardinal Eijk appelliert an den Vatikan, die flämischen Bischöfe aufzufordern, ihr Dokument zur Segnung homosexueller Paare ...
03.10.2022, 14 Uhr
Meldung
Glaube und Recht sind aufeinander verwiesen: Durch die Orientierung an Christus entsteht die Norm, Richtung und Maßstab des Lebens.
03.10.2022, 05 Uhr
Markus Graulich
Demoskopie, Zeitgeist und Expertokratie statt Schrift, Tradition und Lehramt: Wie der Orientierungstext des Synodalen Weges mit dem Konzil bricht.
03.10.2022, 13 Uhr
Martin Brüske