Veranstaltungen im Juni 2019

Monatliches Gebet um Berufungen

In der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum in Berlin wird ab Juni 2019 monatlich ein Gottesdienst am Grab des seligen Bernhard Lichtenberg gefeiert. Er ist besonders mit der „Bitte um Berufungen zum Dienst in der Kirche“ verbunden. Der Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat und beginnt um 18.30 Uhr, nach der Vesper. Der erste Gottesdienst wird am Dienstag, 4. Juni 2019 gefeiert.

Kontakt: Pfarrer Lutz Nehk,

0170 389 79 00, erinnerungskultur@erzbistumberlin.de

Bericht aus Jerusalem

Am 04. Juni 2019 findet um 18.30 Uhr eine der seltenen Gelegenheiten in der Katholischen Akademie in Bayern statt, zu denen man direkte Informationen aus dem Hl. Land aus berufenem Munde erfährt: Erzbischof Pizzaballa, Apostolischer Administrator des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem, wird auf Einladung der Franziskaner einen Vortrag zum Thema „Frieden im Nahen Osten?“ halten.

Infos: www.kath-akademie-bayern.de

Weitere Artikel
Bei dem fünften Gebetsfrühstück im Wiener Parlament hielt der Friedesnobelpreisträger David Beasley sowie der aus „Wetten, dass..?“ bekannte Redner Samuel Koch einen Impuls.
13.06.2022, 16  Uhr
Emanuela Sutter
Wie christliche Kindererziehung heute möglich ist und worauf es bei der Glaubensweitergabe ankommt, dazu gibt das Ehepaar Angelika und Samuel Sieber praxiserprobte Anregungen.
30.10.2021, 15  Uhr
Cornelia Huber
Themen & Autoren
Gebete Gottesdienste Katholische Akademie in Bayern Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Pfarrer und Pastoren

Kirche

Der Vatikan hat die Vorwürfe gegen den Kardinal wegen sexueller Belästigung überprüfen lassen und sieht keine Elemente für die Eröffnung eines kanonischen Verfahrens.
18.08.2022, 18 Uhr
Meldung
Pilgerboom in  Maria Vesperbild:  Der zweite Besuch des  Kölner Erzbischofs Kardinal Rainer Woelki in Maria Vesperbild wird zum Heimspiel.
18.08.2022, 09 Uhr
Regina Einig
Deutsche Bischofskonferenz gibt mit dem Katholischen Medienpreis 5000 Euro für Selbstdemontage der katholischen Kirche aus. Den Bischofsstab haben nun die Medien. Ein Kommentar. 
17.08.2022, 20 Uhr
Dorothea Schmidt