Fest der Engelweihe in der Abtei Einsiedeln

Am 13. und 14. September 2005 begeht der Wallfahrtsort Einsiedeln seinen ältesten Pilgertag - das "Fest der Engelweihe". Das Engelweihefest erinnert an die Weihe der Einsiedler Gnadenkapelle über der Klause des 861 erschlagenen Mönches und ersten Einsiedlers Meinrad, am 14. September 948. Höhepunkte der Engelweihfeierlichkeiten sind die festlichen Pontifikalgottesdienste am Abend des 13. und am Vormittag des 14. Septembers, die festliche Vesper mit dem anschließenden "Einsiedler Salve Regina" in der Gnadenkapelle sowie die große Eucharistische Prozession über den illuminierten Klosterplatz. Im ersten Pontifikalamt um 20 Uhr ist Abt Martin Werlen Hauptzelebrant, dem zweiten steht Abt Joseph Roduit, Abtei St. Maurice, vor.

Themen & Autoren

Kirche

In Skandinavien gibt es so gut wie keine Forderungen nach dem Priesteramt für Frauen, aber den Wunsch nach mehr Hilfe, um dem Glauben und der Lehre der Kirche entsprechend zu leben.
11.08.2022, 13 Uhr
Regina Einig
Das deutsche Ergebnis der Befragung zur Weltbischofssynode zeigt: Mit dem Synodalen Weg können Gremien Monologe führen, aber keine jungen Leute hinter dem Ofen hervorlocken.
09.08.2022, 11 Uhr
Regina Einig