Die aktuelle Ausgabe im Video

Die Hirten sind dem Gewissen verpflichtet

Die Aufgabe der Hirten. Kardinal Woelki im Gespräch mit der Tagespost. Dazu viele aktuelle Themen aus Kirche, Welt und Kultur. Eine inhaltlich gut gefüllte Ausgabe liegt vor.
Titelbild der aktuellen Ausgabe vom 13.10.2022
Foto: dpa /DT | Titelbild der aktuellen Ausgabe. Kardinal Woelki spricht im Interview zum Synodalen Weg und zur Kölner Hochschule.

Das große Interview mit Kardinal Woelki macht den Auftakt. Viel Weltpolitik, der Krieg und die Angst vor dem Atomkrieg sind ein wichtiges Thema. Der Synodale Weg lässt uns nicht los. Der Nuntius warnt vor Spaltung. Dazu kommen zahlreiche Themen aus Kultur und Wirtschaft. Ein Konzertbericht aus London, ein Blick auf den Philosophen Albert Camus. Dazu ein Interview mit der Schriftstellerin Monika Maron. Auch was die letzte Erfindung des Menschen sein könnte, findet sich in der aktuellen Ausgabe.

Lesen Sie auch:

Nachdem nun die aktuelle Ausgabe gedruckt ist, geht es für die Redaktion in die nächste Runde. Ein kurzes Durchatmen und die nächste Ausgabe ist zu planen. 

Mit der aktuellen Ausgabe wünschen wir viel Freude. Hier hören Sie heute schon, was Sie morgen lesen können. Im Video stellt unser Korrespondent Stephan Baier hier die neue Ausgabe vor: 

 

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Albert Camus Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Monika Maron

Weitere Artikel

Die Kirche hat nicht das Recht, den zu verschweigen, den uns Christus gezeigt hat. Ein kritischer Widerspruch zu einer aktuellen These von Kardinal Marx.
13.10.2022, 11 Uhr
Stephan Baier
Die Schriftstellerin Monika Maron über Deutschland, die Wiedervereinigung und den neu zu erlebenden Versuch, aus einer Utopie die Wirklichkeit erzwingen zu wollen.
29.09.2022, 15 Uhr
Ute Cohen
Der Philosoph des Absurden lässt in der Metapher des Lichts in seinem Werk eine Transzendenz aufschimmern.
02.10.2022, 11 Uhr
Hartmut Sommer

Kirche

Der Vorschlag, die Kirche solle "das Erbsündensyndrom" überwinden, ist ein alter Hut. Die modernen Irrlehrer haben sich vom überlieferten Glauben an den Erlöser verabschiedet. Ein Kommentar.
08.12.2022, 09 Uhr
Regina Einig
Das Hochfest Maria Immaculata am 8. Dezember offenbart das Wesentliche über den Lebensbeginn der Gottesmutter.
08.12.2022, 07 Uhr
Josef Kreiml