Zweite katholische Kirche in Abu Dhabi eingeweiht

Vatikan (DT/KNA) Die Vereinigten Arabischen Emirate erhalten ihre zweite katholische Kirche. Wie Radio Vatikan am Dienstag meldete, weiht Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin, ranghöchster Repräsentant des Heiligen Stuhls nach dem Papst, das Gotteshaus Saint Paul am 12. Juni. Die erste katholische Kirche, Saint Joseph, war vor 50 Jahren im Februar 1965 eröffnet worden. Das neue christliche Gemeindezentrum liegt im Industrieviertel Musaffah der Hauptstadt Abu Dhabi. Bereits am 11. Juni findet ebenfalls im Beisein von Parolin eine weltliche Einweihungszeremonie durch Kulturminister Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan statt. Das Grundstück war der Kirche von der Herrscherfamilie des Emirats geschenkt worden. Zu dem Anlass erwartet werden nach Kirchenangaben auch der Präsidentenberater für Religionsangelegenheiten Scheich Ali Al Hashemi, Vatikanbotschafter Petar Rajic und der Apostolische Vikar für Nordarabien, Bischof Camillo Ballin, sowie gut 5 000 katholische Gläubige. Bischof für die Emirate mit Sitz in Abu Dhabi ist der Schweizer Kapuziner Paul Hinder, der die Kirche der Region seit 2003 leitet. Sein Zuständigkeitsbereich, das Apostolische Vikariat Südliches Arabien, umfasst mit den Emiraten, Oman und Jemen einen der flächengrößten katholischen Verwaltungsbezirke weltweit.

Themen & Autoren

Kirche