Wiedereröffnung der Marienschule in Potsdam

Potsdam (DT/pd) Mit einem feierlichen Gottesdienst eröffnet der Berliner Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky am Sonntag die Marienschule in Potsdam wieder. Im Schulgebäude in der Domstraße (Espengrund/Grundschule am Griebnitzsee) beginnt im Anschluss der Unterricht in einer ersten und einer siebten Klasse (Gymnasium) mit insgesamt 54 Schülerinnen und Schülern. Der Festgottesdienst in St. Antonius (Plantagenstr. 23/24, Potsdam-Babelsberg) wird ab 10 Uhr live im kulturradio vom rbb übertragen. Das Erzbistum Berlin als Träger der Marienschule strebt Kooperationen an. So wird der Malteser Hilfsdienst den Schulhort auf dem Gelände betreiben, mit dem Potsdamer Helmholtz-Zentrum ist eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet Wissenschaftstransfer vereinbart.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer