Lyon

Frankreich: Kardinal Barbarin freigesprochen

Keine Haft auf Bewährung für Kardinal Barbarin: Ein Berufungsgericht in Lyon spricht den Primas von Gallien in zweiter Instanz frei.
Kardinal Barbarin freigesprochen
Foto: Laurent Cipriani (AP) | Philippe Barbarin, Erzbischof von Lyon, beim Berufungsverfahren im November 2019.

Der französische Kardinal Philippe Barbarin ist am Donnerstag vom Berufungsgericht in Lyon vom Vorwurf der Nichtanzeige sexueller Übergriffe freigesprochen worden. Das berichten mehrere französische Medien übereinstimmend. Sowohl die Anwälte Barbarins wie auch die Staatsanwaltschaft hatten sich am Ende auf die Seite des Primas von Gallien gestellt. Der Kardinal habe sich nicht des Schweigens schuldig gemacht, urteilte das Gericht.

Nie die Justiz behindern wollen

Lesen Sie auch:

Der Generalstaatsanwalt hatte im Berufungsprozess erklärt, dass man das moralische Versagen der Kirche vom individuellen Fall Kardinal Barbarins trennen müsse. Barbarin habe nie in irgendeiner Weise die Justiz behindern wollen.

Kardinal Philippe Barbarin war im März in erster Instanz zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er einen Priester, der vor 1991 mehrere Minderjährige sexuell missbraucht hatte, nicht angezeigt hatte. In Frankreich besteht eine strafbewehrte Pflicht, Missbrauchsfälle der Justiz zu melden. Gegen das Urteil legte der Kardinal Berufung ein. Er hatte sich seit dem Abschluss des erstinstanzlichen Verfahrens zurückgezogen und lässt seine Amtsgeschäfte ruhen. Den Rücktritt des Kardinals vom Amt des Erzbischofs von Lyon hatte Papst Franziskus jedoch nicht angenommen.

Barbarin hatte Rücktritt als Erzbischof angeboten

Nach Barbarins Rückzug hatte Michael Dubost, von 2000 bis August 2017 Bischof von Evry-Corbeille-Essonnes in der Nähe der Hauptstadt Paris, das Erzbistum Lyon als Administrator verwaltet.

DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Redaktion Bischöfe Erzbischöfe Geistliche und Priester Kardinäle Papst Franziskus Päpste Sexuelle Belästigung Sexueller Missbrauch

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann