Weltjugendtag in Rio: Anmeldung gestartet

Rio de Janeiro/Paris (DT/KNA) Jugendliche aus aller Welt können sich ab sofort zum katholischen Weltjugendtag 2013 in Rio de Janeiro anmelden. Die Registrierung für das Großereignis vom 23. bis 28. Juli, für das auch Papst Benedikt XVI. an die Copacabana reisen will, ist über die Internetseite www.rio2013.com möglich. Die Organisatoren rechnen mit einer Besucherzahl im Millionenbereich. Eine knapp vier Meter hohe Kopie der Christusstatue von Rio, die sich auch im Logo des Weltjugendtags findet, soll in den kommenden Wochen in Metropolen mehrerer Kontinente für das Ereignis werben. Derzeit ist die Kopie der 38 Meter hohen „Cristo Redentor“-Statue mit den ausgebreiteten Armen vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame aufgestellt. Weitere Stationen unter anderen sind Toronto, Tokio und Maputo in Mosambik. Die Jugendlichen können zwischen verschiedenen Paketen wählen, die sich etwa in der Art der Unterkunft oder der Verpflegung unterscheiden. Die Preise variieren je nach Herkunftsland der Teilnehmer, um auch Weltjugendtagspilgern aus ärmeren Staaten die Reise zu ermöglichen. Deutsche Teilnehmer finden Details zu Anmeldung, Unterbringung und Verpflegung neben der offiziellen Website der Rio-Organisatoren auch über die Internetseite www.wjt.de

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann