Veranstaltungen: Segnung der Wetterkerzen in Maria Vesperbild: Bischof Luigi Padovese OFMCap im Domforum Köln: Eröffnung der Woche für das Leben im Bistum Fulda: Aktionen bei Woche für das Leben im Erzbistum Bamberg: Tagung des Freundeskreises Mooshausen

Am 25. April, dem Fest des heiligen Markus, werden in allen heiligen Messen in der Wallfahrtskirche die „schwarzen Wetterkerzen“ gesegnet. Bis zum 14. September, Fest Kreuzerhöhung, wird nach jeder heiligen Messe der Wettersegen gespendet. Am 26. April, im Pilgeramt um 10.15 Uhr ist eine weitere feierliche Segnung der „schwarzen Wetterkerzen“. Die musikalische Umrahmung des Pilgeramts übernimmt der Musikverein Kemnat. Alle Sonntagsmessen werden in den Eltern-Kind-Raum übertragen, das Pilgeramt auch auf die Außenbildschirme der Kirchenvorplätze.

In seinem Vortrag „Auf den Spuren des Apostels Paulus in der Türkei“ berichtet Bischof Luigi Padovese OFMCap, der Vorsitzende der türkischen Bischofskonferenz, am 28. April um 19.30 Uhr im Domforum von seinen Eindrücken auf seinen zahlreichen Wegen auf den Spuren des Apostels Paulus, seinen Hoffnungen auf größere Aufmerksamkeit für die Lage der Christen im Land und deutliche politische Impulse im „Paulus-Jahr“.

„Gemeinsam mit Grenzen leben – gemeinsam das Leben feiern“ ist das Motto, unter dem Bischof Algermissen vom Bistum Fulda und Bischof Hein, Evang. Kirche von Kurhessen-Waldeck, am 26. April die Woche für das Leben in Kassel eröffnen werden. Die Eröffnungsveranstaltung soll mit Musik und geistlichen Impulsen (u.a. Gebärdenchor der Kasseler Gehörlosengemeinde, Gruppe Saitenwind, Baunataler Diakonie Kassel, Handglockenchor aus Hephata Schwalmstadt) dazu ermutigen, einen Schritt aufeinander zuzugehen, sich zu begegnen und gemeinsam das Leben zu meistern.

Mit der Ökumenischen Eröffnung am 24. April um 17.30 Uhr beginnt die Woche für das Leben im Erzbistum Bamberg mit einer gottesdienstlichen Feier und dem Eröffnungsfest mit Erzbischof Ludwig Schick und Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern bei den Barmherzigen Brüdern in Gremsdorf. Am 26. April ist von 14–17.30 Uhr ein Integratives Spielfest für Kinder mit und ohne Behinderung in der Bamberger Innenstadt (St. Martin) geplant. Daneben gibt es zahlreiche Veranstaltungen der Diakonie, mit denen insbesondere die Aufmerksamkeit auf die Situation der Pflegebedürftigen und Pflegenden gelenkt werden soll. Nähere Informationen und weitere Veranstaltungen unter www.wflfranken.wordpress.com.

Der „Maler des Evangeliums“ Gebhard

Fugel (1863–1939) steht im Mittelpunkt der Tagung vom 1.–3. Mai 2009 im Alten Pfarrhaus Mooshausen mit seinen Ausmalungen in zahlreichen Kirchen und die weithin aus der Katechese verschwundenen Schulwandbilder zur biblischen Geschichte. Die Referenten sind Frau Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Pfr. Franz Xaver Schmid, Josef Ruf und Peter Havel. Die Führung in Wangen am 2. Mai übernehmen Rainer Jensch und Prof. Hildegard Kasper.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann