Veranstaltungen

Reliquien Johannes Pauls II. und polnischer Heiliger im Bistum Münster

Reliquien des heiligen Papstes Johannes Paul II., der heiligen Faustina Kowalska und des seligen Michal Sopocko sind seit Sonntag in der Antoniuskirche in Münster zur Verehrung ausgestellt, teilt die Polnische Katholische Mission Münster mit. Am Wochenende darauf werden sie sowie eine Ikone des so „Barmherzigen Jesus“, der nach Visionen der heiligen Faustina Kowalska gemalt wurde, außerdem in Rheine und Ibbenbüren zu sehen sein. An allen Tagen der Woche wird in der Antoniuskirche der Rosenkranz gebetet, häufig mit Texten Johannes Pauls II. Ferner finden Anbetungsstunden des Allerheiligsten und besonders gestaltete Gottesdienste auf Polnisch und in anderen Sprachen statt. Am 25. Oktober sind Ikone und Reliquien ab 19 Uhr in der Elisabethkirche in Rheine, am 26. Oktober ab 12 Uhr in der Michaelkirche in Ibbenbüren. Am selben Abend um 19 Uhr wird das Bild in St. Antonius Münster liturgisch verabschiedet.

www.bistum-muenster.de

Marienfeier in der Theatinerkirche in München

Der Rosenkranz-Sühnekreuzzug für den Frieden in der Welt veranstaltet am 25. Oktober um 14.30 Uhr eine Marienfeier in St. Kajetan/Theatinerkirche in München. Sie beginnt mit dem Rosenkranzgebet. Um 15 Uhr zelebriert Weihbischof Bernhard Haßlberger die Eucharistiefeier.

Tel.: 00 43 / 1 / 512 69 36

www.rsk-ma.at

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer