Veranstaltungen

Festwoche zum Ludgerusfest

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden beginnt am Freitag um 20 Uhr das traditionelle Ludgerusfest. Danach wird der Schrein des heiligen Liudger feierlich aus der Krypta erhoben und vor dem Altar zur Verehrung aufgestellt, wie das Bistum Essen am Donnerstag ankündigte. Höhepunkt der Feiern ist das Pontifikalamt mit Bischof Franz-Josef Overbeck am 7. September um 10 Uhr. Anschließend werden die Gebeine des heiligen Liudger (742–809) durch die geschmückten Straßen von Werden getragen. Ab 15 Uhr lädt die Pfarrei ins Mariengymnasium zu einer Begegnung ein. Mit der Vesper um 18 Uhr Uhr und der Rückführung des Ludgerusschreines in die Krypta der Basilika endet das Ludgerusfest. Bereits am 6. September stehen Andachten und Gottesdienste für verschiedene Gruppen auf dem Programm, so um 9 Uhr die Messe der Ludgerus-Bruderschaft und der Gemeinschaft des heiligen Liudger. Um 11.15 Uhr werden Kinder vor dem Schrein des heiligen Ludgerus singen und beten. Um 15 Uhr gibt es eine Messe mit Spendung der Krankensalbung für Senioren. Eine Führung durch Schatzkammer und Basilika unter dem Motto „Auf den Spuren Liudgers“ beginnt um 16 Uhr. Die Vorabendmesse um 18.30 Uhr mit neuen geistlichen Liedern wird ebenfalls im Zeichen des Heiligen gefeiert. Das „Fest der Umtragung der Gebeine des heiligen Liudger“ wird seit 1128 gefeiert.

www.bistum-essen.de

Themen & Autoren

Kirche