Veranstaltungen

Tag der Offenen Klöster im Bistum Münster

Erstmals gibt es im Bistum Münster einen Tag der Offenen Klöster. Am 5. Mai laden Ordensgemeinschaften, Säkularinstitute und Geistliche Gemeinschaften zu Begegnung und Gespräch ein, wie das Bistum am Dienstag in Münster bekanntgab. Die Idee dazu sei im „Arbeitskreis Jugend und Orden“ entstanden. In der Diözese leben nach den Angaben 2 455 Schwestern in 53 Ordensgemeinschaften sowie 244 Patres und 97 Brüder in 24 Orden. Dazu kommen 22 Neue Geistliche Gemeinschaften und 9 Säkularinstitute.

www.bistum-muenster.de

Monatswallfahrten zur Schmerzhaften Muttergottes in Knechtsteden

Am 13. Mai beginnen die diesjährigen Monatswallfahrten (jeweils am 13. des Monats von Mai bis Oktober) zum Gnadenbild der Schmerzensmutter in Knechtsteden bei Dormagen. Die Pilger beten um Festigung im Glauben, um Geistliche Berufe, um Erneuerung der Kirche und um den Frieden in der Welt. Die Wallfahrten beginnen um 18.30 Uhr mit dem Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit. Um 19 Uhr folgt die Eucharistiefeier mit Predigt. Anschließend ist Anbetung und sakramentaler Segen. Wegen der Abendmesse an Sonn- und Feiertagen in Knechtsteden beginnt die Wallfahrt am Sonntag, den 13. Mai, eine Stunde später (19 Uhr). Prediger sind in diesem Jahr Msgr. Axel Werner (13. Mai), Weihbischof Heiner Koch (13. Juni), Kaplan Ulrich Eßer (13. Juli), Msgr. Winfried Auel (13. August), Direktor Herbert Ullmann, Collegium Albertinum, Bonn (13. September), Pater Helmut Gerads C.S.Sp. (13. September). Im gemeinsamen Rosenkranzgebet, der Feier der heiligen Eucharistie, der sich anschließenden stillen Anbetung vor dem Allerheiligsten und im sakramentalen Segen tragen die Pilger die großen Anliegen unserer Kirche hin vor den lebendigen Gott.

Kontakt: w.auel@t-online.de

Trierer Museum am Dom zeigt „Das Gewand“

Um „500 Jahre Wallfahrt zum Heiligen Rock nach Trier“ geht es unter der Überschrift „Das Gewand“ in einer Sonderausstellung des Trierer Museums am Dom. Die Schau mache deutlich, wie sich die Wallfahrt von spätmittelalterlicher Frömmigkeit über barocke Schaulust hin zu einer ökumenisch ausgerichteten Christuswallfahrt gewandelt habe, so das Museum. Historische Zeugnisse, Bilder, Pilgerzeichen und Andenken sollen die Geschichte der Heilig-Rock-Wallfahrten greifbar machen. Die Ausstellung wird bis 19. August gezeigt. Vom 13. April bis 13. Mai gibt es in Trier die für dieses Jahrhundert erste Heilig-Rock-Wallfahrt. Sie findet 500 Jahre nach dem ersten derartigen Pilgertreffen statt und ist die 20. insgesamt.

www.museum-am-dom-trier.de

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann