Veranstaltung

Kennenlernen des Ausbildungsweges und Begegnung mit Seminaristen

Das Priesterseminar Bamberg bietet Interessierten am Priesterberuf einen kostenlosen Infotag am 27. März an. Eingeladen sind junge Männer, die sich für den Priesterberuf und Werdegang interessieren. Die Teilnehmer erhalten unter anderem Einblicke in die vielfältigen Aufgaben eines Priesters und in die Bewerbungsvoraussetzungen. In der Begegnung mit Seminaristen und Vorständen haben die Besucher die Möglichkeit, persönliche Eindrücke der Ausbildung zum Priester zu erfahren. „Priester sein als Beruf für das Leben – das ist die Intention, die das Priesterseminar den Kandidaten vermitteln will“, so Regens Martin Emge. Der Infotag findet sein feierliches Ende in einer Chrisam-Messe im Bamberger Dom mit Erzbischof Ludwig Schick. Der Informationstag findet von 14.30 bis 20.30 Uhr im Priesterseminar Bamberg, Heinrichsdamm 32 statt. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 25. März anzumelden.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 09 51 / 86 81 151 oder über martin.emge@erzbistum-bamberg.de erhältlich.

Errichtung des Pfarrhauses Mooshausen als „Denkort“

Das Pfarrhaus Mooshausen wird Denkort im Großen Erinnerungsweg von Oberschwaben. Am 15. März um 19 Uhr sprechen Detlef Bald und Studiendirektor Jakob Knab im Pfarrhaus Mooshausen „Zum christlichen Widerstand der Weißen Rose“. Am 16. März von 10–12 Uhr wird an das Wirken Josef Weigers und Romano Guardinis im Widerstand erinnert (im Alten Schulhaus Mooshausen). Es spricht Bischof Gebhard Fürst. Am 17. März um 15.30 Uhr findet eine Führung durch die Ausstellung statt mit Filmangebot.

www.mooshausen.de

„Nightfever“ im Erzbistum Paderborn

Am 16. März ist wieder in der Marktkirche der Pfarrei St. Liborius der Gebetsabend Nightfever. Um 19 Uhr ist Messfeier mit Domvikar Msgr. Gregor Tuszynski, von 20 bis 23.30 Uhr Anbetung – dabei Stille, aber auch musikalische Untermalung und die Möglichkeit zum persönlichen Glaubens- oder Beichtgespräch, von 23.30 bis 24 Uhr Komplet.

Nähere Informationen unter: www.nightfever-paderborn.de

Tagesseminar für Frauen nach Trennung oder Scheidung in Würzburg

Im Schönstattzentrum treffen sich am 16. März Frauen nach Trennung und Scheidung. Wie kann ich als geschiedene oder getrennt lebende Frau meinem Leben wieder Sinn und Freude geben? Neue Zuversicht schöpfen in der Begegnung und dem Austausch mit Frauen in der gleichen Lebenssituation. Impuls, Meditation, Austausch und Stille bilden die Elemente des Tages. Referentin ist Luise Halbig. Veranstaltungsort ist das Schönstattzentrum Marienhöhe, Josef-Kentenich-Weg 1, 97074 Würzburg.

Info und Anmeldung: Luise Halbig

E-Mail: luise.halbig@gmx.de

Telefon: 0 93 06 / 98 49 54

Themen & Autoren

Kirche