Venedigs Patriarch gegen Grenzschließung

Rom (DT/KNA) Der Patriarch von Venedig, Francesco Moraglia, hat die österreichischen Pläne zur Schließung des Grenzübergangs am Brenner kritisiert. Es sei traurig, dass Europa weiterhin Einzelwege gehe und nicht in der Lage sei, in der Flüchtlingspolitik eine einheitliche Linie zu finden, sagte Moraglia in einem Interview der italienischen Tageszeitung „la Repubblica“ (Freitags). „Die Führungsschichten sind offenkundig handlungsunfähig“, so Moraglia.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier