Vatikan sucht Dialog mit zeitgenössischer Kunst

Vatikanstadt (DT/KNA) Der Vatikan will den Dialog mit zeitgenössischen Künstlern intensivieren. Im November solle es eine Veranstaltungsreihe mit internationalen Kunstschaffenden aus Malerei, Bildhauerei, Musik und Film geben, sagte der Präsident des Päpstlichen Kulturrats, Erzbischof Gianfranco Ravasi, am Samstag vor Journalisten in Rom. Am 21. November sei ein Treffen der Teilnehmer mit Papst Benedikt XVI. geplant. Zugleich äußerte sich Erzbischof Ravasi zu Plänen des Heiligen Stuhls, sich an der Biennale 2011 in Venedig mit einem eigenen Pavillon zu beteiligen. Im Rahmen des Projekts sollten sich rund zehn Künstler von internationalem Rang mit spirituellen Themen auseinandersetzen. Es müsse sich nicht um ausdrücklich religiöse Künstler handeln, betonte Ravasi. Für die Gestaltung des Pavillons gebe es bereits Vorschläge des Schweizer Architekten Mario Botta.

Themen & Autoren

Kirche