USA: Bischöfe beklagen Säkularisierung

Baltimore (DT/KNA) Zu Beginn der Herbstvollversammlung der katholischen US-Bischöfe hat deren Vorsitzender Erzbischof Joseph Kurtz vor einer „fehlgeleiteten Säkularisierung“ gewarnt. Kurzsichtige Gesetze schränkten die Möglichkeit der Kirche ein, „Zeugnis abzulegen und so zu dienen, wie es unser Glaube gebietet“, sagte Kurtz, Erzbischof von Louisville, am Montag vor der Bischofskonferenz in Baltimore. Kurtz war in der Vergangenheit wiederholt mit der Regierung Barack Obamas über die Rechte der katholischen Kirche und anderer Religionsgemeinschaften aneinandergeraten. Jüngster Konfliktpunkt war die Gesundheitsreform mit der Verpflichtung für Arbeitgeber, über eine obligatorische Krankenversicherung unter anderem Verhütungsmittel zu finanzieren. Die Kirche argumentiert dagegen, katholische Einrichtungen würden so gezwungen, gegen ihre religiöse Überzeugungen zu verstoßen. Kurtz rief die Mitbischöfe auf, sich weiter gegen Abtreibung und die gleichgeschlechtliche Ehe zu stellen, aber zugleich für Einwanderer, für eine Überwindung der Armut und für einen Ausgleich zwischen den Rassen einzutreten. Unter Bezug auf die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus warnte der Konferenzvorsitzende auch vor einem „exzessiven Verbrauch materieller Güter und der Zerstörung der natürlichen Ressourcen“. An der Eröffnung der viertägigen Vollversammlung nahm auch Vatikanbotschafter Carlo Maria Vigano teil. Beobachter werteten seine Grußworte als Abschiedsrede. Vigano, seit Oktober 2011 Nuntius in Washington, erreicht im Januar die Altersgrenze von 75 Jahren und muss dann seinen Rücktritt anbieten. Auch er mahnte die Bischöfe, die Kirche dürfe „nicht einer säkularisierten und zunehmend heidnischen Welt zur Beute werden“. Der Katholizismus befinde sich „an einem kritischen Punkt“, der Familien in der westlichen Welt herausfordere. In Baltimore steht für die US-Bischöfe die Verabschiedung von Wahlprüfsteinen für die Kongress- und Präsidentschaftswahlen 2016 und die Festlegung neuer inhaltlicher Schwerpunkte bis 2020 auf dem Programm. Außerdem sind eine Reihe Ämter innerhalb der Bischofskonferenz neu zu vergeben.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer