Union beklagt Christenverfolgung weltweit

Berlin (DT/KNA) Die Bundestags-Unionsfraktion hat die Verfolgung von Christen in vielen Teilen der Welt beklagt. „Von allen Glaubensgemeinschaften wird das Christentum weltweit am härtesten verfolgt“, sagte die menschenrechtspolitische Sprecherin Erika Steinbach (CDU) am Dienstag in Berlin. Sie verwies auf wachsende Diskriminierung der christlichen Minderheiten im Iran, Saudi-Arabien, Indien, Pakistan, Ägypten und Nigeria. Zudem müssten nach wie vor die noch im Irak lebende Christen täglich Ängste ausstehen. Steinbach äußerte sich zum Internationalen Tag der Menschenrechte am Donnerstag.

Themen & Autoren

Kirche