Syrischer Bischof bittet Papst Franziskus um Hilfe

Havanna (DT/KNA) Der syrisch-orthodoxe Bischof Maurice Amsih hat Franziskus um Übermittlung einer Botschaft an den US-Präsidenten gebeten. Der Papst möge Barack Obama auffordern, die „Aggression gegen Syrien“ zu stoppen; die Amerikaner sollten Syrien endlich in Frieden lassen, sagte der Bischof in einem Interview mit der staatlichen kubanischen Nachrichtenagentur „Prensa Latina“ (Montag). Seit Beginn der Syrien-Krise vor mehr als vier Jahren habe Staatspräsident Baschar al-Assad Europa, die Vereinten Nationen und die USA immer wieder gewarnt, dass die „Geißel des Terrorismus“ kommen und sich auf der ganzen Welt ausbreiten werde, betonte Amsih. Er rief dazu auf, für Assad zu beten. Dieser sei im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ der Sicherheitsgarant, den Gott für diesen „schwierigen Moment“ auserwählt habe.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann