Russland plant Religionsunterricht

Moskau (DT/KNA) Russland wird wahrscheinlich zum Schuljahr 2012/13 Religionskunde- und Ethikunterricht in allen Schulen einführen. Ein Probeunterricht in 21 von 83 Regionen des Landes sei erfolgreich verlaufen, sagte der stellvertretende Bildungsminister Maxim Dulinow am Mittwoch in Moskau. Dulinow zufolge sollen landesweit die Wahlfächer „Grundlagen der Religion“ und Ethik angeboten werden. In einem Testlauf wurden seit 2009 Viertklässler in sechs Wahlfächern unterrichtet: russisch-orthodoxe, islamische, buddhistische oder jüdische Religionslehre, Ethikunterricht oder ein Fach über die Grundlagen der Weltreligionen.

Themen & Autoren

Kirche