Pilgerfahrt zu Pater Pio, Priesterjahr und Ferien im Aostatal

Der Vatikan gibt das Sommerprogramm des Heiligen Vaters bekannt

Vatikanstadt (DT/KNA) Der Vatikan hat das liturgische Programm von Papst Benedikt XVI. für die nächsten Monate bekanntgegeben. Zu den großen Terminen zählen den Angaben vom Montag zufolge die Eröffnung des internationalen Priester-Jahres am 19. Juni und der feierliche Abschluss des Paulus-Gedenkjahres am 28. Juni. Dazwischen besucht Benedikt XVI. am 21. Juni das Grab von Pater Pio in dem süditalienischen Wallfahrtsort San Giovanni Rotondo. Der Besuch war bereits am 40. Todestag des italienischen Volksheiligen (1887–1968) angekündigt worden. Am 11. Juni feiert das Kirchenoberhaupt zum Fronleichnamsfest einen Gottesdienst in der römischen Lateranbasilika. Anschließend findet die traditionelle Prozession mit dem Altarsakrament nach Santa Maria Maggiore statt.

Am 19. Juni eröffnet der Papst am Abend des Herz-Jesu-Festes im Petersdom das Priester-Jahr. Es erinnert an den vor 150 Jahren gestorbenen und als „Pfarrer von Ars“ bekannten Schutzpatron der Priester, Jean-Baptiste Marie Vianney (1786–1859). Das Gedenkjahr soll katholische Geistliche zur Treue zu den Idealen ihres Berufsstandes ermutigen. Am 28. Juni feiert der Papst in der römischen Basilika Sankt Paul vor den Mauern eine Vesper zum Abschluss des Paulus-Jahres, das an die Geburt des Völkerapostels vor 2 000 Jahren erinnerte. Am folgenden Tag, dem Fest der römischen Schutzheiligen Petrus und Paulus, überreicht der Papst den im vergangenen Jahr neu ernannten Metropolitan-Erzbischöfen im Petersdom das Pallium als Zeichen ihrer Amtswürde.

Am 15. August zelebriert Benedikt XVI. in der Pfarrkirche seiner Sommerresidenz Castel Gandolfo die Messe zum Fest Mariä Himmelfahrt. Für den 6. September steht ein eintägiger Pastoralbesuch in der Stadt Viterbo nördlich von Rom auf dem Programm. Vom 26. bis 28. September unternimmt das Kirchenoberhaupt seine Auslandsreise in die Tschechische Republik. Noch keine offiziellen vatikanischen Terminangaben gibt es für den Sommerurlaub des Papstes im Aostatal. Im Juli wird Benedikt XVI. im Gästehaus des Salesianerordens in Introd erwartet. Dort hatte er bereits 2005 und 2006 jeweils einige Wochen verbracht. Im Jahr darauf machte er seinen Urlaub im Dolomiten-Ort Lorenzago di Cadore, 2008 fuhr er nach Brixen in Südtirol.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer