Personalien

personalien
| .
personalien
| .

Bischof Heinrich Mussinghoff (75) hat sich vom Bistum Aachen verabschiedet. In einem Festgottesdienst am Sonntag im Aachener Dom dankte er Gott für fast 21 Jahre bischöflichen Dienstes im Bistum Aachen. Seinen altersbedingten Rücktritt hatte Papst Franziskus am 8. Dezember angenommen. Mussinghoff hatte das katholische Bistum an der belgisch-niederländischen Grenze mit gut 1, 1 Millionen Katholiken seit dem 11. Februar 1995 geleitet. Der Kirchenrechtsexperte Mussinghoff stammt aus dem münsterländischen Osterwick nahe Coesfeld und empfing 1968 in Münster die Priesterweihe. Am 11. Februar 1995 weihte ihn der Kölner Kardinal Joachim Meisner zum Bischof von Aachen. Von 1999 bis 2011 war Mussinghoff stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Seit 1995 gehört der Bischof dem obersten Gericht der Kirche, der Apostolischen Signatur in Rom, und seit 1999 der Kleruskongregation im Vatikan an. Innerhalb der Bischofskonferenz leitete er seit 1996 die Kommission für Fragen der Wissenschaft und Kultur; 2006 wurde er auch Vorsitzender der Unterkommission für die Beziehungen zum Judentum.

Paul Tighe (57), (Foto: IN) irischer Priester und bislang Sekretär des päpstlichen Medienrates, ist von Papst Franziskus zum Beigeordneten Sekretär des päpstlichen Kulturrates ernannt worden. Wie der Vatikan am Samstag mitteilte, erhob der Papst Tighe zugleich in den Rang eines Titularbischofs. Die bislang auf mehrere Institutionen verteilte Medienarbeit des Vatikan war vom Papst im Juni in einem zentralen „Sekretariat für Kommunikation“ gebündelt worden, in dem auch der Medienrat aufgehen soll. Tighe, der seit 2007 Sekretär im Medienrat war, hatte sich dort vor allem als vatikanischer Fachmann für die Neuen Medien einen Namen gemacht. Der Posten wurde eigens für Tighe geschaffen.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier