Personalien

Norbert Kleyboldt (72), seit 16 Jahren Generalvikar im Bistum Münster, geht in den Ruhestand. Das gab Bischof Felix Genn am Freitag in Münster bekannt. Zum Nachfolger ernannte er zugleich Norbert Köster (48), Kirchenhistoriker an der Universität Münster. Er tritt sein Amt zum 1. Juli 2016 an. Bis dahin bleibt Kleyboldt im Amt. Kleyboldt ist einer der dienstältesten Generalvikare und der Letzte in der Führungsspitze des Bistums Münster aus der Ära Lettmann. 1999 machte ihn der damalige Bischof Reinhard Lettmann zum Generalvikar, ebenso Bischof Genn bei seinem Amtsantritt 2009. – Köster wurde 1967 in Ibbenbüren geboren und wuchs in Rheine auf. Er studierte Theologie in Münster und Jerusalem. 1993 weihte ihn Bischof Lettmann zum Priester. Er war Kaplan in Sendenhorst und Warendorf und wurde im Jahr 2000 Heimleiter im deutschen Studentenheim in Münster. Gleichzeitig wurde er zum Promotionsstudium freigestellt. Es folgte 2005 bis 2007 eine Station als Diözesanjugendseelsorger sowie als Diözesanpräses des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ). Seit 2010 hat er einen Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte in Münster. Seit 2002 ist er zudem Geistlicher Begleiter angehender Priester und Pastoralreferenten.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann