Papst: Wegwerfkultur ist Hindernis für Frieden

Vatikanstadt (DT/KNA) Papst Franziskus hat die internationale Gemeinschaft angesichts der Krisenherde von der Ukraine bis zum Nahen Osten zu stärkeren Friedensbemühungen aufgerufen. Es herrsche ein „regelrechter Weltkrieg in Stücken“, der sich in den einzelnen Teilen der Erde in verschiedener Intensität zeige, so der Papst am Montag im Vatikan (Dokumentation folgt in der nächsten Ausgabe). Ursprung der Konflikte sei eine „Wegwerfkultur“, die im Mitmenschen nur einen „Untertanen, der zu beherrschen ist“, sehe, sagte er beim Neujahrsempfang für die beim Heiligen Stuhl akkreditierten Botschafter. Als Beispiel für die Folgen dieser Mentalität nannte er den Anschlag von Paris sowie das Massaker an Schulkindern in Pakistan.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann