Papst ruft zu Widerstand gegen „Mauern“ auf

Vatikanstadt (DT/KNA) Papst Franziskus hat US-amerikanische Jugendliche an der Grenze zu Mexiko zu gesellschaftlichem Handeln aufgerufen. Sie sollten ihren Blick auf den Horizont richten und nicht zulassen, „dass das Leben Mauern in den Weg stellt“, sagte er in einer spanischen Videobotschaft an junge Katholiken der Diözese Brownsville, deren Text der Vatikan am Mittwoch verbreitete. Weiter mahnte er sie, das Leben zu wagen und sich für andere einzusetzen. US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hatte angekündigt, entlang der Grenze zu Mexiko eine Mauer zu bauen, um die illegale Einwanderung zu stoppen. Papst Franziskus ging auf den Wahlkampf nicht ausdrücklich ein. Seine am Dienstagabend übermittelte Botschaft richtete sich an Teilnehmer eines diözesanen Treffens anlässlich des katholischen Weltjugendtags, der in diesen Tagen zentral im polnischen Krakau begangen wird. Die Stadt Brownsville liegt im Süden des US-Bundesstaats Texas unweit der mexikanischen Grenze.

Themen & Autoren

Kirche

Kardinal Rainer Maria Woelki
Köln

+++EILMELDUNG+++ Woelki bleibt im Amt Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung

Nach Information der Wochenzeitung "Die Zeit" belässt Papst Franziskus den Kölner Kardinal im Amt. Er soll jedoch eine Bedenkzeit von mehreren Monaten nehmen.
24.09.2021, 10 Uhr
Meldung