Papst: Purpurträger sind „großartige Freunde“

Vatikanstadt (DT/KNA) Papst Benedikt XVI. sieht das Kardinalskollegium als „Gemeinschaft großartiger Freunde“. Er fühle sich in diesem Kreis „sicher“ und „zu Hause“, sagte der Papst in einer am Dienstag veröffentlichten Rede. Die Kardinäle und er gehörten „im Kampf gegen das Böse“ zur „Mannschaft des Herrn, und damit immer zum Siegerteam“, so Benedikt XVI. Er äußerte sich bei einem Mittagessen mit den höchsten kirchlichen Würdenträgern, das am Montag im Apostolischen Palast stattfand.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer