Papst fordert Medienfreiheit für Kirche auf Kuba

Vatikanstadt (DT/KNA) Benedikt XVI. fordert für die katholische Kirche auf Kuba freien Zugang zu den Massenmedien. Der Anspruch darauf sei legitim, erklärte das Kirchenoberhaupt am Freitag in einer Rede vor kubanischen Bischöfen im Vatikan. Zugleich rief er die Katholiken des kommunistischen Landes auf, in allen Bereichen der Gesellschaft ein „überzeugendes Zeugnis ihres Glaubens“ zu geben. Die Bischöfe sollten ihre Gläubigen mit einer soliden religiösen Bildung auf gesellschaftliche Mitgestaltung vorbereiten. Das gelte besonders für Fragen der katholischen Soziallehre.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer