Freisinger Bischofskonferenz tagt in Augsburg

Die bayerischen Bischöfe kommen am Mittwoch und Donnerstag zu ihrer Frühjahrsvollversammlung im Priesterseminar Sankt Hieronymus in Augsburg zusammen.

Freisinger Bischofskonferenz
Der Münchner Erzbischof und Kardinal Reinhard Marx ist Vorsitzender der Freisinger Bischofskonferenz. Foto:Victoria Bonn-Meuser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: Victoria Bonn-Meuser (dpa)

Auf der Tagesordnung der Frühjahrsvollversammlung der Freisinger Bischofskonferenz stehen unter anderem die Themen Jugendarbeit, die katholische Hochschullandschaft im Freistaat und der Umgang mit Populismus.

Am 14. März feiern die Bischöfe ein Pontifikalamt um 18 Uhr im Augsburger Dom. Hauptzelebrant ist der Vorsitzende der Freisinger Bischofskonferenz, der Münchner Kardinal Reinhard Marx. Dem Gottesdienst am Donnerstag um 7.30 Uhr in der Basilika Sankt Ulrich steht der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick vor.

In der Freisinger Bischofskonferenz sind die zwei bayerischen Erzdiözesen Bamberg sowie München und Freising, zudem die fünf weiteren Bistümer Augsburg, Eichstätt, Passau, Regensburg und Würzburg vertreten. Aus historischen Gründen gehört auch das Bistum Speyer mit dazu.

KNA / jbj