Missbrauch: Vorwürfe gegen emeritierten US-Bischof erhärten sich

Nach neuen Informationen haben sich die Missbrauchsvorwürfe gegen den emeritierten US-Bischof Joseph Hart bestätigt.
Kindesmissbrauch
Foto: Uwe Zucchi (dpa) | Nach neuen Untersuchungen haben sich die Vorwürfe gegen den emeritierten US-Bischof Joseph Hart bestätigt. Foto: Uwe Zucchi/ +++(c) dpa - Bildfunk+++

Nach einer Untersuchung des Bistums Cheyenne im US-Bundesstaat Wyoming haben sich Missbrauchsvorwürfe gegen den emeritierten Bischof Joseph Hart bestätigt. Wie US-Medien am Dienstag (Ortszeit) berichteten, wird dem 86-Jährigen unter anderem vorgeworfen, während seiner Amtszeit in Cheyenne zwei Jungen sexuell missbraucht zu haben. Ein externer Ermittler habe im Auftrag der Diözese "substanzielle neue Beweise" zu Tage gefördert, die den Geistlichen belasteten. Die Informationen seien an die Polizei weitergeleitet worden. Hart sei zudem verboten worden, öffentliche Gottesdienste zu feiern.

Der amtierende Bischof von Cheyenne, Steven Biegler, teilte in einer Stellungnahme mit: "Ich hoffe, dass unsere Untersuchung zu einer endgültigen Entscheidung der Glaubenskongregation führen wird, dass diese Anschuldigungen des sexuellen Missbrauchs gegen Bischof Hart glaubwürdig sind und disziplinarische Maßnahmen erfordern." Nichts sei wichtiger als die Sicherheit der Kinder. In Sachen Missbrauch gebe es "null Toleranz". Sämtliche Erkenntnisse in dieser Angelegenheit würden an die zuständigen Behörden weiteregeleitet - "auch wenn die Anschuldigungen einen Bischof betreffen".

Joseph Hart wurde 1976 zum Weihbischof in Cheyenne ernannt und übernahm zwei Jahre später die Leitung der Diözese. Im Jahr 2001 trat er im Alter von 70 Jahren von seinem Amt zurück. Bereits in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Missbrauchsvorwürfe gegen Hart, der stets seine Unschuld beteuerte.

KNA / DT (jbj)

Weitere Artikel
Der Berliner Erzbischof Heiner Koch
Berlin

Die Schwierigkeiten der Aufarbeitung Premium Inhalt

Ungereimtheiten bei dem jüngst veröffentlichten Berliner Missbrauchsbericht: Diese zeigen exemplarisch die Schwierigkeiten im Umgang mit Missbrauchsfällen.
25.06.2021, 09  Uhr
Heinrich Wullhorst
Themen & Autoren
Bischöfe Diözesen Ermittlerinnen und Ermittler Missbrauchsvorwürfe Polizei Sexueller Missbrauch

Kirche