Martyrien aus Spaniens Bürgerkrieg anerkannt

Vatikanstadt (DT/KNA) 26 katholische Ordensleute, die 1936 während des Spanischen Bürgerkriegs im Jahr ums Leben kamen, dürften in Kürze seliggesprochen werden. Wie der Vatikan am Samstag mitteilte, billigte der Papst den Erlass der Heiligsprechungskongregation, den Tod von Marti Tarres Puigpelat und 25 weiteren Kapuzinern als Martyrium anzuerkennen. Damit ist ihre baldige Seligsprechung nur noch Formsache. Ebenfalls als Märtyrer anerkannt wurden der Priester Joseph Thao Tien sowie 14 weitere Geistliche und Laien, die zwischen 1954 und 1970 in Laos getötet wurden.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in Budapest
Budapest
Umkehr: Die wahre Reform der Kirche Premium Inhalt
In Budapest wurde die Tiefendimension der Kirche sichtbar: Mit Blick auf Christus ist sie jung, dynamisch, fröhlich, ökumenisch, missionarisch und attraktiv. Ein Kommentar.
16.09.2021, 13 Uhr
Stephan Baier