Grußaktion für den Papst

Letzte Generalaudienz: Live-Übertragung im Bonner Münster

Bonn (DT) Eine Grußaktion der Bonner Katholiken für ihren ehemaligen Mitbürger Papst Benedikt XVI. ist am Freitag den 22. Februar in der Münsterbasilika in Bonn eröffnet worden. Papst Benedikt lehrte als Universitätsprofessor Josef Ratzinger von 1959 bis 1963 in Bonn. Bis Donnerstag den 28. Februar sind täglich von 10 bis 17.30 Uhr alle eingeladen, sich in die ausliegenden Grußbücher im Bonner Münster einzutragen und so dem deutschen Papst zu danken. Grüße können auch elektronisch unter presse@katholisch-bonn.de eingereicht werden. Die kompletten Bonner Grüße werden vom Stadtdekanat nach Abschluss der Aktion gesammelt nach Rom geschickt. Wenn am kommenden Mittwoch, 27. Februar 2013, Papst Benedikt XVI. seine letzte Generalaudienz hält, können die Menschen in Bonn ganz vorne mit dabei sein. Auf einer 3 x 4 Meter großen Leinwand wird die Audienz, die um 10.30 Uhr beginnt, aus Rom in das Bonner Münster übertragen. „Ich freue mich, dass wir dieses besondere Ereignis gemeinschaftlich erleben können“, sagt der Bonner Stadtdechant und Münster-Pfarrer Msgr. Wilfried Schumacher. Ebenso wie in Rom gibt es für die Gläubigen Karten mit den Gebetstexten der Audienz. Auf der zwölf Quadratmeter großen Leinwand mit Rückprojektion wird der Pontifex auch in der letzten Reihe des Gotteshauses gut zu sehen sein.

Themen & Autoren

Kirche