Gespräche ohne Ergebnis

Vatikan und Israel einigen sich nicht über strittige Fragen

Vatikanstadt (KNA) Ohne konkrete Ergebnisse hat die vatikanisch-israelische Kommission ihre Beratungen über offene Rechts- und Eigentumsfragen beendet. Wie der Vatikan und Israel am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, hat die Kommission am Vortag einen „bedeutenden Fortschritt“ in den Verhandlungen festgestellt und sich auf eine beschleunigte Klärung der noch offenen Punkte verständigt. Man freue sich auf einen Abschluss „in nächster Zeit“. Laut Erklärung verliefen die Gespräche in einer „nachdenklichen und konstruktiven Atmosphäre“. Die nächste Gesprächsrunde ist für Dezember in Jerusalem geplant.

Themen & Autoren

Kirche