Gebürtiger Südafrikaner ist neuer Abt von Mehrerau

Bregenz (DT/KAP) Ein gebürtiger Südafrikaner ist neuer Abt der Vorarlberger Zisterzienserabtei Mehrerau. Der 38-jährige Pater Anselm van der Linde wurde vom Konvent der Abtei am Bodensee zum Nachfolger von Kassian Lauterer gewählt. Diese Wahl wurde von Papst Benedikt XVI. bereits per Dekret bestätigt. Zur Mehrerauer Zisterzienserkongregation gehören weltweit dreizehn Frauen- und sieben Männerklöster, in denen insgesamt 370 Ordensleute leben. Der neue Abt lebt seit 15 Jahren im Kloster Mehrerau, das den Status einer Territorialabtei hat und direkt dem Papst unterstellt ist. Wegen dieses Status ist der Abt auch Mitglied der Österreichischen Bischofskonferenz. Anselm van der Linde wurde am 24. September 1970 in Roodepoort in Südafrika geboren. Er studierte Politikwissenschaften in Pretoria und war bis 1992 Mitarbeiter am Außenministerium Südafrikas.

Themen & Autoren

Kirche