FDP-Kirchenbeauftragter: Kirchensteuer soll bleiben

Köln (DT/KNA) Der neue Kirchenbeauftragte der FDP-Bundestagsfraktion, Stefan Ruppert, ist für die Beibehaltung der Kirchensteuer. Für eine Abschaffung werde es „keine Initiativen in dieser Legislaturperiode geben“, sagte er dem Kölner „domradio“ am Freitag. Er selbst sei ein „Anhänger der Kirchensteuer, auch in der bestehenden Form“. Ruppert, der neu im Bundestag ist, ist Mitglied der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau. Er war am Mittwoch von seiner Partei als Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften benannt worden. Der Liberale bekannte sich im Namen seiner Partei auch zum Religionsunterricht an Schulen.

Themen & Autoren

Kirche