Bistumswallfahrer gedenken der friedlichen Revolution

Erfurt (DT/KNA) Mehrere tausend thüringer Katholiken werden am Sonntag zur Erfurter Bistumswallfahrt erwartet. Bischof Joachim Wanke rief sie in seiner Einladung auf, „Dank zu sagen für die friedliche Revolution vor 20 Jahren und zugleich die Herausforderungen der Freiheit zu sichten, die uns heute aufgegeben sind“. Eröffnet wird das Treffen um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst auf den Domstufen. Daran wirken Bischof Clemens Pickel aus Saratov (Russland) und der Würzburger Generalvikar Karl Hillenbrand mit. Anschließend stehen Foren sowie Konzerte und Theateraufführungen auf dem Programm. Um 13.15 Uhr hält Wanke im Hof des ehemaligen Staatssicherheitsgefängnisses ein Mittagsgebet für die Stasi-Opfer. Erwartet wird auch ein Vertreter des evangelischen Mitteldeutschen Kirchentags, der am selben Tag in Weimar stattfindet. Als Repräsentant des Bistums Erfurt fährt dessen Ökumene-Beauftragter Heinz Gunkel zum Kirchentag.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann