Bistum gegen Spekulationen über Lettmann-Rücktritt

Münster (DT/KNA) Das Bistum Münster hat Medienberichte zurückgewiesen, nach denen Papst Benedikt XVI. das Rücktrittsgesuch von Bischof Reinhard Lettmann bereits angenommen hat. Pressesprecher Karl Hagemann erklärte auf Anfrage am Samstag in Münster, dies sei „reine Spekulation, die nicht kommentierfähig ist“. Lettmann hatte sein Rücktrittsgesuch entsprechend den kirchenrechtlichen Regelungen zu seinem 75. Geburtstag am 9. März eingereicht. Derzeit besucht er mit der gesamten Bistumsleitung noch bis Mittwoch das Heilige Land. Hagemann sagte, er gehe davon aus, dass sich Lettmann Ende Februar oder Anfang März zu seinem Rücktrittsgesuch äußere. Falls der Papst Lettmanns Rücktrittsgesuch annehme, werde das Domkapitel nach dem 9. März zusammentreten und einen Diözesanadministrator wählen. Dieser bleibe solange im Amt, bis ein neuer Bischof Lettmanns Nachfolge antrete.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann