Bischof Feige lobt Religionslehrer-Institut

Halle (DT/KNA) Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige hat sich erfreut über die Entwicklung des Religionslehrer-Instituts in Halle geäußert. Feige sah damit am Freitag in Halle auch die Skepsis derer widerlegt, die der Bildungseinrichtung anfangs kaum Chancen eingeräumt hätten. Augenscheinlich gehe die Rechnung auf, mit dem Institut Interessierte für den Beruf des Religionslehrers im Land zu halten, um längerfristig mehr katholischen Religionsunterricht anbieten zu können. Nach Angaben des Instituts haben sich zum Wintersemesters 18 neue Studenten für die Ausbildung entschieden. Damit liege die Gesamtzahl der Studierenden vier Jahre nach dem Start der Einrichtung bei 63 Frauen und Männern.

Themen & Autoren

Kirche