Bischöfe fördern Beichte im Heiligen Jahr

Jerusalem (DT/Fides) Pilger, die das Heilige Land während des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit besuchen, werden dort mehr Möglichkeiten haben, die Beichte abzulegen. Dies teilten die Vertreter der katholischen Kirchen im Heiligen Land mit, die damit für die Pilger die Erfahrung der Vergebung durch das Sakrament der Beichte auch während der Pilgerreise erfahrbar machen möchten. „Damit wir das Jahr der Barmherzigkeit erlebbar machen“, so die Bischöfe am Rande ihrer Versammlung im lateinischen Patriarchat von Jerusalem in der vergangenen Woche, „ist es ratsam, dass das Sakrament der Beichte zum Programm der Pilgerreisen gehört. Unser Veranstaltungsausschuss für Pilgerreisen wird dafür arbeiten, dass das Sakrament der Beichte in den verschiedenen Heiligtümern gewährleistet ist.“ Am Ende ihrer Versammlung appellierten die katholischen Bischöfe an die Besucher, sich nicht von den Unruhen im Nahen Osten einschüchtern zu lassen: „Die Menschen in diesem Land“, so die Bischöfe, „brauchen euer Zeugnis.“

Themen & Autoren

Kirche