Auszeichnung für Untergrundbischof

Freiburg (DT/KNA) Dominik Kalata (84), aus der damaligen Tschechoslowakei geflohener katholischer Untergrundbischof, hat die Konradsplakette des Erzbistums Freiburg erhalten. Erzbischof Robert Zollitsch würdigte Kalata für seine Verdienste um die Seelsorge. Kalata kümmerte sich vor allem um slowakische Katholiken, die in Deutschland lebten. Nach seinem Eintritt in den Jesuitenorden konnte Kalata im damaligen Ostblock nur im Untergrund als Priester aktiv sein. Sein Kloster wurde aufgelöst. Trotz staatlicher Verfolgung arbeitete er als Seelsorger und wurde 1955 im Geheimen zum Bischof geweiht. Kalata wurde mehrfach inhaftiert, in Lagern interniert und zum Militärdienst gezwungen.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann