Rom

Tiefer als das Elend

Ein Film über die Barmherzigkeit Papst Johannes Paul II.

Film über die  Barmherzigkeit Papst Johannes Paul II.
ARCHIV - Papst Johannes Paul II. während seines Besuchs in den USA im Oktober 1979. (zu dpa «200 Jahre Parkinson: Wie der Kampf gegen die Krankheit weitergeht» vom 10.04.2017) Foto: Martin Athenstädt/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit Foto: Martin Athenstädt (dpa)

Während der 27 Jahre seines Pontifikats hat Johannes Paul II. durch außergewöhnliche Energie bewiesen, dass der christliche Glaube Befreierin des Menschen ist und den Verlauf unseres Lebens und der Geschichte ändert.

Aber woher kommt die Kraft dieses Mannes, Karol Wojtyla, der 1978 Papst der römisch-katholischen Kirche wurde? Wie können wir ihn begreifen?

Er selbst sagte, dass man ihn nicht von außen her verstehen könne, nur von innen her. Ohne das Leben von Karol Wojtyla in Polen zu vergessen, gibt uns dieser Film den Schlüssel der außergewöhnlichen Früchte des Pontifikats von Johannes Paul II. : Sein Charisma ist nicht die Summe seiner äußerlichen Begabungen sondern Ausdruck seines starken Glaubens und seiner besonderen Liebe zu Christus.

Ein Film von Chemin Neuf über den großen Papst Johannes Paul II. 

 

 

DT/pwi

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe hier .