Kardinal Paul Josef Cordes

Vatikan 11.09.2019 Foto: Siciliani

Auch Katholiken werde Leibfeindlichkeit vorgeworfen, meint Kardinal Cordes. Hier sei der heilige Papst Johannes Paul machtvoll eingeschritten.

1 von 1